„Baublog“ – Querkamp

Die Arbeiten am zweiten Stock haben begonnen.
03.07. – Die Decke des ersten Stockwerkes ist eingezogen worden.
16.06. – Das erste Stockwerk nimmt Konturen an.
29.05. – Die ersten Fassadenelemente stehen.

18.05. – Nun sind tatsächlich die Dimensionen des Neubaus gut zu erkennen. Ganz eindeutig entsteht ein Gebäude, dass das Schulgelände stark prägen wird. Besonders klar werden die Ausmaße der neuen Aula, die groß und sehr repräsentativ zu werden verspricht. Das Erdgeschoss steht bereits, die Decke zum ersten Obergeschoss ist gegossen und die Bauarbeiter sind fleißig bei der Verschalung der Wände im ersten Stock. Bei dem Tempo wird es nicht mehr lange dauern, bis der Rohbau fertig gestellt wird. Ich melde mich wieder, wenn der zweite Stock entsteht.

 

12.05. – Die ersten Wände des ersten Stocks werden aufgestellt.
05.05. – Das Gerüst für den Bau des ersten Stocks steht.
28.04. – Die erste Decke wurde eingezogen. Nun wird das Gerüst aufgebaut für den ersten Stock.
Die Vorbereitungen für das Einziehen der Decke sind im vollen Gange.
28.03. – Erste Wände werden am Querkamp gebaut
28.02. – Das Fundament am Querkamp wird gegossen

16.02.2017 – Ich melde mich nun intensiver wieder beim Baublog Querkamp: Hier wird es ernst und die ersten Betonarbeiten werden vorbereitet. Wenn etwas zu sehen ist, werde ich  wieder über Neuigkeiten berichten.

Das Fundament für den Bau am Querkamp wir gelegt

22.12. – Wo sich noch im Sommer das alte Hauptgebäude befunden hat, klafft nun ein großes Loch. Die Bagger sind bereits dabei, den Boden für die Grundplatte vorzubereiten, so dass einem Beginn der Tiefbauarbeiten nichts mehr im Wege steht – außer eines strengen Frostes. Hoffen wir im Interesse unseres Schulbaus auf einen weiterhin  milden Winter.

2016_05_25_querkamp_bau
Am Querkamp werden die neuen Wasserleitungen verlegt.

13.10. – Der Bau am Steinadlerweg  nähert sich der Fertigstellung, und ich werde heute zum ersten Mal über die Bauaktivitäten am Querkamp berichten. Für den Betrachter bietet sich zur Zeit ein interessantes Bild, weil der Altbau nun endgültig abgerissen wird. Die Bagger schieben die großen Wände zusammen, als seien sie Kinderspielzeug. Die letzten Tage des ursprünglich einmal hochmodernen Gebäudes unserer Vorgängerschule sind angebrochen, um unserem lang ersehnten Neubau Platz zu machen.  In den letzten Wochen wurde das Gebäude entkernt und alles, was recyclingfähig ist, wurde aufwendig herausgetrennt und säuberlich in Folie verpackt. Gleichzeitig wurden die Rohrleitungen umgelegt, so dass der Rest der Schule weiterhin zuverlässig Strom und Wasser  bekommt.

Im Anschluss daran sollen die Erd- und Tiefbauarbeiten sofort in Angriff genommen werden. In der Schulgemeinschaft herrscht große Erleichterung, dass es nun endlich losgeht.