Jahrgänge 7-10

Die Sekundarstufe I an der Brüder-Grimm-Schule

In der Sekundarstufe I stehen die Stärken und Interessen unserer Schüler im Mittelpunkt!

Wahlpflichtkurse, Fremdsprachenwahl, Forder- und Förderkurse in den Klassen 7 und 8 werden in den Klassen 9 und 10 um Profilklassen sowie abschlussbezogene Kurse (Modultag in 10) ergänzt. Dabei werden unsere Schüler durchgängig von multiprofessionellen Teams begleitet, um ihnen eine bestmögliche Förderung zu gewährleisten.

Die Klassenstufen 7 und 8

Um unseren Schülern den Standortwechsel zu erleichtern, bleiben die 6. Klassen in ihrer Zusammensetzung bestehen und die jeweiligen Klassenlehrer wechseln in der Regel gemeinsam mit ihnen den Standort.

Zudem haben wir ein Patenschaftssystem an unserer Schule eingerichtet: Jede 6. Klasse hat eine „Patenklasse“ aus dem 8. Jahrgang, mit der sie schon vor dem Standortwechsel gemeinsame Aktivitäten (auch außerschulisch) unternehmen. Mit dem Wechsel an den Standort Querkamp haben die „Kleinen“ also schon feste Ansprechpartner bei den „Großen“, so dass sie sich leichter in der neuen Umgebung zurecht finden können.

Mit dem Eintritt in die Sekundarstufe I können sich die Schüler bei uns neben dem regulären Unterricht aus drei Wahlpflichtbereichen jeweils einen Kurs für zwei Jahre aussuchen. Zur Wahl steht der Bereich Sprache, der Bereich Künste und das Profilfach. Im Sprachbereich kann neben Englisch eine weitere Fremdsprache erlernt werden. Dabei besteht die Wahl zwischen Französisch, Spanisch und Türkisch. Oder man kann sich hier für ein zusätzliches Deutschangebot entscheiden, um die Sprachkompetenz zu stärken.

Die Klassenstufen 9 und 10

Mit dem Eintritt in die 9. Klasse bieten wir unseren Unterricht in neu zusammengesetzten Profilklassen„. Ziel der Profilklassen ist es, den Schülern eine Schwerpunktsetzung in den Klassen 9 und 10 zu ermöglichen. Die Schüler können dadurch gemeinsam mit Gleichgesinnten an themenorientierten Projekten arbeiten, die sie interessieren. Dafür gibt es einen „Profiltag“ pro Woche. 

Zusätzlich besteht für die Schüler die Möglichkeit, sich am Ende der 8. Klasse für unsere Transferklasse zu bewerben, deren Schwerpunkt darin besteht, den Schülern den Übergang in die berufliche Ausbildung zu erleichtern.

In der 10. Klassen kommt zu dem Profiltag ein Modultag hinzu. An diesem Tag werden unsere Schüler abschlussbezogen unterrichtet.

Ein weiterer Schwerpunkt in den Jahrgängen 9 bis 10 besteht in dem Bereich Berufsorientierung, für den unsere Schule kürzlich das Qualitätssiegel „Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung“ erhalten hat. Neben Betriebspraktika, Besuchen bei Berufsmessen und Bewerbungstrainings erhält jeder Schüler an unserer Schule eine individuelle und intensive Berufsberatung.