Liebe Eltern der Brüder-Grimm-Schule, liebe Schülerinnen und Schüler! Das Schuljahr 2019/20 läuft bislang weiter in einer weitgehend leeren Schule …

Liebe Eltern der Brüder-Grimm-Schule, liebe Schülerinnen und Schüler!

Schulleiter Herr Dittrich

Das Schuljahr 2019/20 läuft bislang weiter in einer weitgehend leeren Schule und ich kann Ihnen und Euch sagen, wie sehr wir Lehrerinnen und Lehrer unsere Schülerinnen und Schüler vermissen. Gleichzeitig hält unser Kollegium in vorbildlicher Art und Weise mit der Schülerschaft Kontakt. Vieles hat sich sehr gut eingespielt, aber wir merken, dass vielen Kindern und Jugendlichen die persönliche Ansprache durch die Lehrerin oder den Lehrer von Angesicht zu Angesicht fehlt.

Nun gibt es Neuigkeiten:

Am kommenden Montag wird nun die Schule wieder behutsam geöffnet: ab dem 27.04. werden die 9. und 10. Klassen wieder zur Schule gehen. Diese beiden Jahrgänge sind die Prüfungsjahrgänge und wir werden uns die bemühen, die kurze Zeit bis zu den schriftlichen Prüfungen für die Vorbereitung gut zu nutzen.

Wir sind verpflichtet, für größtmögliche gesundheitliche Sicherheit während der Schulzeit zu sorgen. Dazu gehört ganz besonders das Abstandsgebot. Es können also noch nicht alle Schülerinnen und Schüler gleichzeitig in einem Klassenraum sein. Das bedeutet konkret, dass die Lerngruppen nicht in Klassenstärke unterrichtet werden können, sondern dass wir umschichtig arbeiten werden.

Den genauen Plan für die Woche vor den Prüfungen und für die Prüfungszeit bekommen Sie und Ihre Kinder gegen Ende der Woche von Frau Heldmann und Herrn Neumann.

Wir bemühen uns um hygienisch vertretbare und sichere Unterrichtssituationen. Dazu möchte ich Sie, liebe Eltern, bitten, mit Ihrem Sohn oder ihrer Tochter zu besprechen, dass die Kinder und Jugendlichen die Kontaktbeschränkungen strikt einhalten, d.h. sich höchstens nur in Zweiergruppen aufhalten und ansonsten das Abstandsgebot von 2 m einhalten (das gilt auch für Treppenhäuser, Eingänge etc.). Weiterhin ist es wichtig, dass sie sich häufig die Hände waschen, sich gegenseitig keine Gegenstände ausleihen oder sich an die Nies-Etikette halten. Bedeutsam ist auch, dass sie die Schule nach Unterrichts- oder Prüfungsschluss sofort ohne Umwege verlassen.

Am 04. Mai sollen dann die Grundschüler der 4. Klassen wieder in die Schule kommen. Auch hier gilt, dass wir sehr vorsichtig mit dem Schulbetrieb beginnen werden. Das bedeutet, dass der Unterricht zunächst auch bei den 4. Klassen nicht in voller Klassenstärke stattfinden wird. Wir werden Ihnen und Ihren Kindern rechtzeitig Bescheid geben, wie wir den Unterricht organisieren werden.

Entscheidend für einen erfolgreichen Start des Unterrichts sind auch bei den Kleinen die Hygieneregeln. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden diese mit den Kindern genau besprechen, gleichzeitig bitte ich Sie, die Kinder auf die neue Situation und die Regeln vorzubereiten.

Leider gibt es noch keine Hinweise für die weitere Öffnung der Schule für die anderen Jahrgänge. Erst einmal müssen die Hamburger Schulen Erfahrungen mit der beschränkten Schulöffnung machen.

So werden die Vorschule, die ersten, zweiten und dritten Klassen in der Grundschule und die fünften bis achten Klassen erst später wieder in der Schule unterrichtet.

Die Kinder dieser Jahrgänge werden also weiterhin von Zuhause aus arbeiten und von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern aus der Ferne betreut.

Sobald ich mehr über die Beschulung weiterer Jahrgänge weiß, werde ich mich wieder bei Ihnen melden. Die Notbetreuung für die für diese Kinder bleibt natürlich weiter bestehen.

Liebe Eltern, ich bedanke mich nochmals bei Ihnen für Ihre Unterstützung in dieser schwierigen Situation und das Verständnis, das Sie uns als Schule entgegenbringen. Sobald ich mehr weiß, werde ich Sie sofort informieren. Liebe Schülerinnen und Schüler, auch Euch gilt mein Dank für Eure Geduld und Euer Durchhaltevermögen. Lasst Euch nicht unterkriegen. Wir freuen uns auf den Tag, an dem wir alle wieder gemeinsam in der Schule lernen und arbeiten werden.

Herzliche Grüße

Kristof Dittrich