Liebe Schülerinnen und Schüler, inzwischen ist die 4. Woche der geschlossenen Schule fast vorbei.

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Schulleiter Herr Dittrich

inzwischen ist die 4. Woche der geschlossenen Schule fast vorbei. In dieser Zeit habe ich mit einigen von euch geschrieben oder gesprochen. Alle haben mir erzählt, wie sehr sie die Schule vermissen. Das hat sicher auch damit zu tun, dass Ihr in der Schule Eure Freunde trefft, aber alle haben mir gesagt, dass Sie auch Ihre Lehrerinnen und Lehrer vermissen. Ich finde, das ist ein gutes Zeichen für unsere Lehrerinnen und Lehrer und für die Schule insgesamt! Sie geben auch alles, damit Ihr auch in dieser verrückten Zeit weiter lernen könnt.

Und ich weiß, dass viele von euch ganz fleißig an den Aufgaben arbeiten, die euch eure Lehrer geschickt haben. Dafür möchte ich euch ausdrücklich loben. Ich weiß, dass es nicht einfach ist, ganz ohne Lehrerin oder Lehrer und ganz ohne die Schulfreundinnen und -freunde zu lernen und zu arbeiten. Ich weiß auch, dass es in dieser Zeit zuhause manchmal recht eng werden kann. Das führt dazu, dass auch das Lernen unter diesen Bedingungen nicht immer leicht fällt.

Gleichzeitig möchte ich euch ermuntern, ordentlich weiter zu lernen und nicht nachzulassen in euren Anstrengungen – besonders natürlich, wenn Prüfungen anstehen.

Ich kann euch heute leider noch nicht mitteilen, wie und wann die Schule weitergeht, dafür ist die Zeit einfach noch nicht reif. Aber ich werde euch, eure Eltern und Lehrer so schnell wie möglich informieren, wenn ich Neuigkeiten habe.

Nun möchte ich euch allen schöne Ostertage wünschen und ich hoffe, dass wir uns bald alle gesund und munter wiedersehen.

Euer Schulleiter

Kristof Dittrich