Maske ist Pflicht

Am Donnerstag beginnt das neue Schuljahr. Doch es wird in Zeiten der Corona-Pandemie kein normaler Schuljahresbeginn werden. Immerhin, der Präsenzunterricht startet wieder für alle Schüler in Hamburg. Es gibt allerdings eine Reihe an Maßnahmen, um die Wahrscheinlichkeit der Ausbreitung von Infektionen so weit wie möglich zu reduzieren.

  • Für alle Personen über 10 Jahren gilt auf dem Schulgelände die Maskenpflicht. Ausnahmen gibt es nur nach Beginn des Unterrichts im Klassenraum.
  • Alle Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet (Liste vom RKI) aufgehalten haben, dürfen das Schulgelände nicht betreten. Für diese Personen gilt: Es muss ein negatives Testergebnis auf Covid-19 vorliegen, bevor sie das Schulgelände betreten dürfen.
  • Personen mit Erkältungssymptomen dürfen die Schule nicht betreten.
  • Und nach wie vor gelten die A-H-A-Regeln: Abstand wahren – Hygiene – Alltagsmaske

Zudem hat die Brüder-Grimm-Schule nach Vorgabe der Hamburger Schulbehörde eine Reihe an schulinternen Maßnahmen entwickelt, um die Infektionsgefahr einzudämmen.

„Ich weiß, dass diese Regeln lästig und einschränkend sind, bin aber sicher, dass wir die Wahrscheinlichkeit der Ausbreitung von Infektionen in unserer Schule auf diese Weise reduzieren können“, so Schulleiter Herr Dittrich. „Trotz allem: Uns allen wünsche ich einen guten und erfolgreichen Schulbeginn.“