Alle Beiträge von moritzvonmetzler

BGS BEI JAMLINER ON STAGE

Zu Beginn des Schuljahres startete das Jamliner-Projekt eine Kooperation mit der BGS. Seitdem proben jeden Dienstag Schülerbands verschiedener Jahrgänge jeweils für ein Halbjahr eigene Songs im Jamliner.

Das Ergebnis präsentierten unsere Schülerbands vergangene Woche in einer großartigen Live-Show bei JAMLINER ON STAGE

BGS bei den Hamburger Sumomeisterschaften

Am Mittwoch, den 30.11.2022, nahmen 24 Schüler*innen aus den 5. Klassen der Brüder-Grimm-Schule an den Hamburger Sumomeisterschaften teil.

Die teilnehmenden SchülerInnen haben sich im Vorfeld auf einer schulinternen Qualifikation durchgesetzt. An der Qualifikation beteilgten sich über 50 SchülerInnen!

Auf der Meisterschaft, die im neuen Landesleistungszentrum des Hamburger Judoverbandes durchgeführt wurde, erwarteten unsere KämpferInnen viele starke Gegner. Insgesamt nahmen 16 Mannschaften am Turnier teil!

Die BGS war mit drei Teams vertreten. Alle Teams gewannen mindestens eine Mannschaftsbegegnung und so kam es zu folgendem Ergebnis:

Platz 9: BGS „Schubser“ mit Daniel, Berfin, Virginia, Xavi, Isatou und Fouad (alle 5a), Alina (5b), Elnaz (5e)

Platz: 7: BGS „Drängler“ mit Gabrijel, Nazar, Simay und Wahid (alle 5a), Nadja und Jakob (5b), Walton und Mathews (5c)  

Platz 5: BGS „Schieber“ mit  Nana Yaa, Aylin und Meryem (alle 5a), Hossein (5d), Abdel, Minh, Chefik und Abdul (alle 5e)

Vielleicht erkämpfen wir uns im nächsten Jahr sogar einen Pokal!

Ein großer Dank geht auch an Wiebke Abel und Eliza Schultz, die unsere Schüler*innen zum Turnier begleiteten.

Tag der offenen Tür 2022

Nach zwei Jahren Pause war es uns eine große Freude, den diesjährigen Tag der offenen Tür wieder in Präsenz gestalten zu dürfen. Unseren zahlreichen Besucher*innen wurde ein vielseitiges Angebot zum Mitmachen, Zuhören oder Zusehen geboten.
Stärken konnten sich unsere Gäste z.B. an dem immer großartigen Internationalen Buffet, am Kuchenbuffet oder mit einer Bratwurst vom Grill.

Überzeugen Sie sich selbst mit unserer Bildergalerie!

 

Lesungsreihe mit Dayan Kodua


Vom 7.11. bis 9.11. durfte unsere Schulbücherei eine wunderbare Lesungsreihe mit Dayan Kodua im Rahmen des Hamburger Leseherbstes veranstalten. An drei Tagen wurden alle fünften Klassen nacheinander eingeladen, um das Buch „Odo“ der Autorin kennenzulernen, sich mit ihr über die ghanaische Kultur auszutauschen und über das Thema Dankbarkeit zu sprechen. Aber nicht nur das! Die Schüler*innen wurden sogar selbst zu Vorleser*innen und konnten so die Lesung mitgestalten. Die Lektüre bot zudem noch danach viele Möglichkeiten sich im Unterricht mit Inhalten wie Wünsche, Träume und eben Dankbarkeit auseinanderzusetzen.

Wir danken dem BilleNetz für die Finanzierung dieser Veranstaltung und vor allem Dayan Kodua für Ihren schülernahen, lebensweltbezogenen Beitrag.

Kunstwerke der Schülerin Valerie Korolev

Unsere Schülerin Valerie Korolev aus der 8a erarbeitete sich vor einem halben Jahr ein Kunststipendium (Talent-Schmiede-Stipendium) der Lichtwark Gesellschaft. Sie durfte gemeinsam mit 15 anderen Stipendiatinnen und Stipendiaten künstlerische Arbeiten aus den zahlreichen Workshops, die von der Künstlerin und Dozentin Adriane Steckhan betreut wurden, in der Hamburger Kunsthalle ausstellen. Am Donnerstag den 10. November fand hierzu eine Vernissage zur Abschlusspräsentation statt. Die Kunstwerke konnten noch bis Sonntagabend in der Kunsthalle bestaunt werden. Die Arbeiten von Valerie werden auch auf dem TaTü am 26. November zu sehen sein.

Wir gratulieren ihr herzlich zu ihrem absolvierten Stipendium und sind gespannt, wo wir ihre Arbeiten in Zukunft in der Kunstwelt bestaunen können.

„Pack aus! Plastik, Müll und ich“ zu Gast an der BGS

5 Gramm – das Gewicht einer Bankchipkarte – so viel Mikroplastik nehmen wir jede Woche im Durchschnitt auf. Mikroplastik gelangt nicht nur über Peelings, Reinigungsmittel und Medikamente in die Nahrungskette, sondern zu einem viel größeren Teil über den Abrieb von Reifen oder das Waschen von Kleidung bspw. mit Polyesteranteil. Mit plastikfreien Verpackungen oder Plastik aus nachwachsenden Rohstoffen wie Zuckerrohr ließe sich der Plastikbedarf begrenzen.

Diese und weitere Fakten rund um das Thema Plastik können die Schüler*innen und Lehrkräfte der Brüder-Grimm-Schule aktuell in der Aula kennenlernen. Dort gastiert die Plakatausstellung „Pack aus! Plastik, Müll und ich“ der Böll-Stiftung, an der neben Erwachsenen auch 50 junge  Menschen ab 12 Jahren mitgewirkt haben.

Die Schüler*innen der 10. Klassen haben im Rahmen des Gesellschaftsunterrichtes mit unserer Teach First Fellow Ines Ayeb die Ausstellung mit einem Actionbound durchlaufen. Anschließend galt es richtig einzuschätzen, wie lange verschiedene Produkte für die Verrottung brauchen. Hätte es im ausgehenden Mittelalter schon Plastikflaschen gegeben, so würden sie heute in Mikroplastik zerfallen sein!

Vielen Dank an die Heinrich-Böll-Stiftung und die Hamburger Landesstiftung, die mit der Bereitstellung der Plakatausstellung einen tollen Beitrag zur Nachhaltigkeitsbildung an unserer Schule leisten.

Herzlich willkommen am Querkamp!

Am 25.08.2022 war es nun endlich soweit. Nach sechs Wochen Sommerferien begannen die 7. Klassen der Brüder-Grimm-Schule ihren ersten Schultag am Standort Querkamp.

Dort wurden die Kinder von der Schulleitung und dem Haus-Team herzlich begrüßt und mit einer kurzen Rede willkommen geheißen.

Wimpel der Schüler*Innen am Baum

Im Vorhinein hatten alle Kinder des Jahrgangs individuelle Wimpel mit Eigenschaften oder Fähigkeiten von sich gebastelt, mit denen sie ihren neuen Schulstandort nun bereichern werden. Diese Wimpel wurden im Rahmen der kleinen Einschulungsfeier in einen Baum auf dem Schulhof gehängt, sodass die ganze Schule diese nun bewundern kann.

Musikalisch wurde die Feierlichkeit von Herr v. Metzler mit sanften Klavierklängen begleitet. Herzlichen Dank!

Wir wünschen allen Siebtklässlern einen guten und erfolgreichen Start am Standort Querkamp der BGS.

BO-Projekttage in Jahrgang 10

Die ersten Schultage im neuen Schuljahr nutzte Jahrgang 10, um an die vorangegangen Projekttage vor den Sommerferien anzuknüpfen. Zur Wahl für die Schüler*innen standen unterschiedliche Angebote und Workshops:

Die Klassen 10 B und 10 C erfuhren, wie ein Assessment- Center bei der Firma Still abläuft. Drei Mitarbeiter*innen erklärten den Bewerbungsablauf sowie die Besonderheiten der Ausbildung bei Still.

Die 10 T nutzte ein neues Angebot und verbrachte drei Tage im Jobcamp bei Joblinge. Hier gab es einen kompakten Crashkurs in Sachen Bewerbungsverfahren.

Mit VR- Brillen bestand zudem die Möglichkeit, verschiedene Betriebe digital zu besichtigen.

Wir hoffen, dass alle Schüler*innen den Input gut für das letzte Schuljahr nutzen können!