Musik

Musikunterricht an unserer Stadtteilschule heißt in erster Linie „Musik machen“!

Uns ist es besonders wichtig, dass die Schüler selbst viel musizieren und ihre Arbeitsergebnisse auf einer Bühne präsentieren können.

In der Grundschule liegt der Schwerpunkt beim Singen, Tanzen und Erforschen. Im Grundschulchor (2. – 4. Klasse) können die Kinder zusätzlich singen. In der 5. und 6. Klasse steht das Trommeln und das Kennenlernen von gängigen Instrumenten der Popmusik im Vordergrund.

Zusätzliche wird ab dem Schuljahr 2016/17 in der 5. Klasse eine „Musikklasse“ eingerichtet, in der zwei zusätzliche Stunden Musikunterricht gegeben werden und das Erlernen des Keyboardspielens im Mittelpunkt steht (mehr Informationen dazu finden sie hier).

Ab der 7. Klasse wird Musik komplett als Wahlpflichtfach angeboten. Das heißt, wer Musik wählt, ist mit motivierten Mitschülern in einem Kurs, die das Fach nicht als Pflichtfach belegen. Von den Schülern werden dann verschiedenste Musikstücke, vor allem in Bandbesetzung, erarbeitet. Das selbstständige Arbeiten in Gruppen wird angewandt, um anspruchsvolle Arrangements bühnenreif zu machen.

Wer zusätzlich zum normalen Wahlpflicht-Musikkurs das Schwerpunktfach MusikPlus wählt, kann also in den Jahrgängen 7 und 8  bis zu 5 Stunden Musik pro Woche haben und dadurch sogar richtig fit auf einzelnen Musikinstrumenten werden.

In den Jahrgängen 9 und 10 bieten wir dann den Schülern die Möglichkeit, ihre Kenntnisse in einer Profilklasse mit dem Schwerpunkt Musik zu vertiefen.

Der Höhepunkt des Musikjahres an unserer Schule ist unser jährliches Weihnachtskonzert, an dem Schüler der ganzen Schule (1. – 10. Klasse) beteiligt sind. Aber auch im Sommer gibt es ein kleineres Schulkonzert sowie etliche weiter Anlässe, die die Schüler mit ihrer Musik bereichern.

Weitere Informationen zu den musikalischen Veranstaltungen finden Sie unter Aktuelle Berichte.